Gefuehle des Verlassen Seins heilen

Lieber Sternenppoet, liebe Besucher,

hier moechte ich meine erste Meditation zum Thema Verlassen Sein vorstellen. Sternenpoet hat mich mit einem seiner schoenen Poems dazu inspiriert. Ich danke dir von Herzen dafuer und hoffe, du kannst es anwenden und dass es hilft.

Bitte schliesst die Augen NICHT, wenn ihr unter schlechten, inneren Bildern leidet, die unkontrolliert hoch kommen. Vielleicht koennt ihr mit offenen Augen visualisieren oder euch einen Baum anschauen und euch vorstellen, es seien Eure Wurzeln.

Meditation:

Entspanne Dich an einem ruhigen Ort. Schalte Dein Handy fuer einen Moment aus. Mach die Tuer zu, wenn das in Ordnung ist.. Atme mehrmals tief ein und aus. Spuere fuer einen Moment Deine Fuesse auf dem Boden, vielleicht magst du aufstampfen oder mit ihnen rollen. Es ist genug, wenn die Fuesse oder Beine kribbeln, schwer werden oder Du sie auf andere koerperliche Weise wieder wahrnehmen kannst.

Nun schliesse die Augen, wenn das nicht moeglich ist, stell Dir einen Baum vor oder sieh Dir einen an. Du siehst Wurzeln. Vielleicht sind sie kraeftig und reichen tief in die Erde.

Vielleicht sind sie aber auch nicht mehr da, sind zerfressen oder gar abgeschnitten worden. Vielleicht siehst du auch etwas ganz anderes. Diese Wurzeln sind das Symbol fuer Deinen Halt im Leben, fuer Deine Entscheidung zum Leben und Deinen Platz im Leben. Vielleicht hast Du irgendwann das Gefuehl bekommen, dass Du hier nichts verloren hast. Dass niemand Dich will, dass Du nicht liebenswert bist und lieber gehen solltest.

Damit hast Du Dich dem Leben entsagt. Doch um diese Gefuehle des Verlassen werdens zu heilen, solltest Du wieder an Deinen Platz zurueck kommen und vom Leben einfordern, was du brauchst und dir gut tut.

Geh wieder an Deine Wurzeln. Wenn Du traurig bist, sei traurig, aber zieh Dich nicht weiter hinab in die Tiefe, indem Du allen anderen Schuld gibst. Es ist vorbei, du hast jetzt die Wahl dich zu heilen, oder es sein zu lassen. Komm tiefer mit mir.

An den Wurzeln oder am Baum ist ein kleines Tuerchen. Wenn Du es oeffnest, kannst Du ein kleines Wesen herauskommen sehen. Es ist Dir eine Unterstuetzung, eine Hilfe.

Du oeffnest nun die Tuer und da steht ein kleines Wesen, ein Gnom, ein Zwerg, ein kleiner Drache, eine Elfe oder etwas ganz anderes. Es bietet Dir seine zärtliche Hilfe an. Es wird Dich stuetzen Deine Wurzeln zum Wachsen und Gedeihen bringen, je nachdem, wie es gerade gut fuer Dich ist.

Es hat Schaufel, Hacke, Pflaster und Duenger dabei. Wenn Du jetzt JA sagst zu seiner Hilfe, kann die gemeinsame Arbeit losgehen...

Wie faellt Dein Ja aus? Gross oder klein? Aengstlich oder inbruenstig? Hast du Zweifel oder Aengste, was das ausloesen koennte?

Ihr beide startet nun einen Versuch. Sag ganz bewusst das stille oder laute, das zaghafte oder inbruenstige Ja zu Deinem kleinen Freund. Lass Dich von ihm an die Wurzel fuehren, wo diese Zweifel entstanden sind. Nun erlaube Deinem Wesen sich genau hier an die Arbeit zu machen, damit es dir beweisen kann, dass es dir genau richtig zur Seite steht.

Vielleicht zaubert das Wesen ein grosses Stueck Wurzel herbei, vielleicht wird die alte Wurzel durchtraenkt mit Vertrauen oder guten Energien, die du brauchst. Vielleicht klebt es ein Pflaster darauf und umarmt die Wurzel. Egal, was es bei Dir tut, auch wenn es etwas ganz anderes ist. Schau ihm zu, versuche alles so sein zu lassen, wie es ist und vertraue auf ein gutes Ergebnis.

Du kannst dem Wesen noch eine Weile zuschauen.

Wenn du fertig bist, achte bitte unbedingt darauf, dass du wieder ganz in deinem Koerper ankommst. Wir Borderliner spueren oft Teile unseres Koerpers nicht, weil wir nicht genug geerdet sind.

Trink etwas. Trampel umher. Klopfe Arme und Beine ab. Mach Hausarbeit oder Sport, bitte bewege Dich irgendwie schwungvoll, um wieder in Dir anzukommen.

Allerliebste Gruesse,

Eure Bonnie

1.9.14 11:34

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Sternenppoet / Website (1.9.14 12:48)
Was ich nur intuitiv und stark verdichtet gefühlt und geschrieben habe, das hast du auf wundervolle Art begründet und ausgeführt. Du bist einfach genial. Wundervoll und für jeden nachvollziehbar geschrieben. Das ist gelebte Psychologie. Schönen Tag noch <3


Ich glaub es hakkt (1.9.14 12:57)
Ich danke dir von ganzem Herzen!!!

Du hast so eine ausdrucksstarke Art zu schreiben, es hat mich wirklich positiv getroffen! Ein so schoenes Lob!!

Tausend Dank!!!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen