Autismus

Lieber Sternenppoet,

ich kann nicht warten. Ich möchte dir ein Gedicht schicken. Es handelt von einer verlorenen Liebe, aber nicht im herkömmlichen Sinne.. Sondern es handelt von Bruder und Schwester, die sich leider durch Krankheit nicht nah kommen durften und dies niemals werden.

Aus dunklen Ecken schaust du hinein in unsere Welt. Du siehst uns lachen, weinen, fluchen, doch du spürst uns nicht.

Unser erster Kuss, war wie Lippen auf Eis. Ich konnte dich nicht spüren. Du warst so weit fort und bist es immer noch.

Deine zärtliche Hand, die mir beruhigend über die Haare streicht, der grosse Bruder, der sagt, weine nicht, ich pass auf dich auf. Die gibt es nicht.

Der Schutz, den du mir bieten solltest, ich hab ihn nicht.
Die Liebe, die ich spüren sollte, die gab es nie.
Die Geborgenheit, die ich erwartete, war immer verloren.

So frag ich dich, wo bist du?
Wo ist dein Herz, deine Seele?
Wo dein Leid, dein Schmerz?
Wie kannst du lachen, ohne zu freuen?
Küssen, ohne zu lieben?
Du siehst die Tränen deiner Kinder, doch du spürst es nicht.
Du siehst die böse Gefahr, doch du reagierst nicht.

Kann ein Mensch weiter weg sein als du? Verborgen in einer Zwischenwelt, die nur du kennst.

Scheint die Sonne dort schwarz?
Fällt der Regen lautlos?
Ist der Schnee geschmolzen?

Wo bist du?

29.8.14 12:40

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Sternenppoet / Website (29.8.14 15:08)
Wow. Das ist mal ne Ansage. Ich möchte das Poem bei mir auf das Blog bringen. Es ist wundervoll und berührt zutiefst. Jeder kreative, fantasiebegabte Mensch schafft sich einen Rückzugspunkt im eigenen Innern, ein Seelenschloss, wo kein anderer Zutritt hat. Doch wir pendeln immer wieder zurück in die Realität. Ich weiß nicht, wie sich die Menschen fühlen, die immer nur in sich selbst "gefangen" sind, aber einige in der abgemilderten Form sollen sehr kreativ sein und ein fotografisches Gedächtnis haben. Ich danke dir für all deine Worte hier und bei mir auf dem Blog ..


Ich glaub es hakkt (1.9.14 20:54)
Lieber Sternenppoet,

vielen Dank!! Du kannst das Poem sehr gerne unter Angabe der Quelle und der Rechte auf Deine Seite bringen.
Das macht mich stolz!

Viel Spaß damit!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen