Für meine Freundin und alle, um auf der Erde anzukommen

Stell dir vor, du sitzt auf einem grünen Hügel. Inmitten vom schönsten und grünsten Grün, dass du dir vorstellen kannst.

Du lehnst an einem uralten Baum. Du spürst seine uralte Kraft und Weisheit.. Du weißt, dass er dir vieles zu geben hat und in diesem Vertrauen, dass jetzt vollkommen klar und real wird, atmest du tief ein und aus und merkst deine ureigenen Wurzeln an deinen Fußsohlen wieder. Du weisst, dass es an der Zeit ist, sie aus dir heraus wachsen zu lassen und sie tief in der Erde zu vergraben. Lass sie nun wachsen und nimm die Kraft bis in dein Gesäss auf. Atme dazu mehrmals tief ein und aus und atme Kraft und Frieden ein und Angst und Sorgen aus.

Du spürst zwar deine Sorgen und Ängste, doch du weisst, dass all das jetzt von dir abfallen darf... Vielleicht magst du weinen oder schreien. Vielleicht möchtest Du dem Baum von deinen Sorgen erzählen und spüren, wie er all deine Last aufnimmt und sie zurück in die Erde transportiert.

Als du so dort sitzt, fällt dir die Weite und Klarheit des Himmels auf.. Du schaust hinauf, du kannst blicken, bis zu den Sternen, obwohl die Sonne deine Nasenspitze kitzelt... Du fühlst dich inspiriert von all der Klarheit, erinnerst dich, dass klare Worte, Gefühle und Situationen dein Recht sind und sobald du das gedacht hast, kommt ein Stern zu dir geflogen...
Dieser Stern ist ein Abgesandter des Himmels, der dir die Kräfte des Himmels wieder in Erinnerung ruft. Er umhüllt dich mit seinem Licht. Er hüllt deinen Körper von oben bis unten ein. Dieses Licht dient deinem Schutz und bringt dir liebevolle Situationen..

So erfrischt und ausgeruht atmest du abermals tief ein und aus.. Du spürst neue Kraft, und Klarheit. Bist erinnert an Harmonie und Freude und in diesem Moment steigt ein Einhorn vom Himmel herab.

Es hat schwarze Schwingen und einen glänzend seidigen Rücken. Es kommt langsam auf dich zu, doch du brauchst dich nicht zu sorgen. Es ist da, um dich aus deinem tiefen Tal der Tränen abzuholen. Ein weisses Einhorn ist nicht in der Lage zu dir durchzudringen, deshalb hat es sich schwarz gewandelt, um dir in Ohnmacht und Trauer nahe zu sein...

Langsam fasst du neuen Mut. Vielleicht redet das Einhorn mit dir oder es zeigt dir ein paar Situationen, die dich zur Zeit belasten.

Es bittet dich, diese Dinge einmal aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Es bittet dich, die Lektionen anzunehmen und die alten Gefühle des Hasses, der Angst und der Ohnmacht abzugeben.

Es bittet dich, ihm zu vertrauen und gemeinsam mit ihm wieder hier her zu kommen. Heraus aus deinem einsamen Tal, heraus aus dieser schlimmen Zeit und wieder hinein in die Realität, zurück auf die Erde, wo du geliebt, beschützt und behütet bist.

Wenn du bereit bist, steig auf den Rücken des Einhorns und komm zurück. Du wirst begleitet von anderen Einhörnern und Drachen, die dich auf deinem Erdenweg begleiten.

Vergiss nicht, dass du hier bist, um zu lernen. Du bist hier, um deinen alten Schmerz zu betrachten und loszulassen. Doch dazu musst Du dich frei machen von Anschuldigungen, Lasten und Süchten sowie dem Hass gegenüber dir und anderen.


"Ich bin für dich da, bis hinein in die dunkle Nacht folge ich dir. Ich kann es spüren, wie du leidest und nach Hilfe rufst. Doch bitte lass die Waffen fallen und komm zurück zu uns. Denn ich kann dir nur nachspüren, nachzulaufen wäre zu weit weg für mich... Dort wo du bist, bist Du einsam und alleine. Doch dazu hast du dich entschieden. Wir sind hier. Wir warten auf dich. Du musst nichts wider gut machen, nichts sagen und nichts tun. Nur nicht noch weiter verschwinden. Wir alle erleiden Schmerz. Doch man kann auch im Schmerz zusammenbleiben. Man muss sich nicht den Rücken zukehren. Komm zurück zu deiner Familie. Wir warten hier..."

11.9.14 18:38

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Sternenppoet (11.9.14 19:02)
Ich frag mich, ob sie je wirklich weg war. Vll. war der Körper weg, aber der Geist war nie wirklich weg und wenn er weg war, dann ist er längst zurück. Der Körper ist träge und braucht eben etwas länger ..

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen